Lärmaktionsplan zum Straßenverkehrslärm

Aufgrund der Regelungen der Umgebungslärmrichtlinie (Richtlinie 2002/49/EG) des europäischen Parlaments und des Rates vom 25. Juni 2002 über die Bewertung und Bekämpfung von Umgebungslärm sowie der Umsetzung in nationales Recht durch die §§ 47a bis f im Bundes- Immissionsschutzgesetz (BImSchG) ist die Gemeinde Nottuln, verpflichtet einen Lärmaktionsplan zum Straßenverkehrslärm aufzustellen.

Der Lärmaktionsplan hat das Ziel, den Umgebungslärm soweit erforderlich und insbesondere in Fällen, in denen das Ausmaß der Belastung gesundheitsschädliche Auswirkungen haben kann, zu verhindern und zu mindern.
Der Lärmaktionsplan zum Straßenverkehr berücksichtigt alle von der Lärmkartierung innerhalb des Stadtgebiets erfassten Straßenverkehrswege. Zusätzlich sollen ruhige Gebiete ausgewiesen werden, die der Naherholung dienen und dauerhaft von Umgebungslärm freigehalten werden sollen.
Im Rahmen der Lärmaktionsplanung erhält die Öffentlichkeit (Bürgerinnen und Bürger sowie Träger öffentlicher Belange) die Möglichkeit zur Mitwirkung.

Der Lärmaktionsplan muss gemäß Abs. 2 § 47d BImSchG den Mindestanforderungen des Anhangs V der Richtlinie 2002/49/EG entsprechen und die nach Anhang VI der Richtlinie 2002/49/EG an die Kommission zu übermittelnden Daten enthalten.
Die Lärmaktionsplanung der Stufe IV der Gemeinde Nottuln wird derzeit erarbeitet. Im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung bestand vom 17. Juli 2023 bis zum 31. August 2023 die Möglichkeit zur Mitwirkung und Beteiligung durch die Öffentlichkeit.

 

Öffentlichkeitsbeteiligung der Phase 2


Die Öffentlichkeitsbeteiligung der Phase 2 wird vom 14. Mai 2024 bis einschließlich 17. Juni 2024 erfolgen.

 

Stellungnahmen

Stellungnahmen können während der Auslegungsfrist abgegeben werden. Die Übermittlung der Stellungsnahmen soll möglichst auf elektronischem Wege erfolgen, und zwar unter der E-Mail-Adresse info@nottuln.de. Bei Bedarf können Stellungnahmen schriftlich, mündlich zur Niederschrift nach Terminvereinbarung oder auf anderem Wege abgegeben werden.  Zusätzlich hängen die betreffenden Unterlagen während der Auslegungsfrist bei der Gemeinde Nottuln, Stiftsplatz 7/8, 48301 Nottuln, FB 3 Planen und Bauen, im Büro 715 von montags bis freitags von 8.30 bis 12.30 Uhr; montags, dienstags und mittwochs von 14 bis 16 Uhr sowie donnerstags von 14 bis 18 Uhr zur Einsicht öffentlich aus.
Wir bitten aus organisatorischen Gründen um vorherige telefonische Absprache und Terminvereinbarung unter der Telefonnummer 02502 942 311 zu den vorgenannten Zeiten. Fragen, die zu den offengelegten Unterlagen bestehen, können auch telefonisch bei dem/der zuständigen Ansprechpartner/in unter 02502 942 311 gestellt werden.
Die Beteiligung der berührten Behörden und Träger öffentlicher Belange erfolgt im Gleichen Zeitraum.