Benennung und Widmung der Straße zum Baugebiet an der Billerbecker Straße in Darup

Betreff
Benennung und Widmung der Straße zum Baugebiet an der Billerbecker Straße in Darup
Vorlage
093/2011
Art
Beschlussvorlage

Beschlussvorschlag:

1.         Der bisher vorhandene Weg erhält den Namen ___________________

 

oder

 

2.         Die Bürgerschaft der Gemeinde Nottuln ist bei der Namensfindung zu beteiligen.

       Die eingereichten Straßennamen werden dem Ausschuss für Gemeindeentwicklung, Umwelt und Ordnungswesen anschließend vorgelegt.

 

Sachverhalt:

Auf Grund des Planungs- und Ausbaustandes (die Versorger bitten um die Mitteilung der postalischen Anschriften der Grundstücke) der privaten Erschließung im Ortsteil Darup, ist für die zukünftige Straße ein Name festzulegen. Die Straße wird durch einen privaten Investor nach Vorgaben der Gemeinde gebaut und geht nach der Fertigstellung in den Besitz der Gemeinde über. (vgl. Skizze in Anlage 1)

 

An dem bisher vorhandenen Weg befindet sich das Gebäude „Billerbecker Straße 9a“ (im Katasterplan 11). Die Verwaltung hat sich mit dem Anlieger in Verbindung gesetzt. Dieser ist sowohl mit einer Benennung der neuen Straße als auch mit einer Änderung seiner bisherigen postalischen Anschrift einverstanden.

 

Darüber hinaus will er der Verwaltung historisches Material zur Verfügung stellen, aus dem eine mögliche Namengebung für die Straße hervorgeht. Da er sich aus gesundheitlichen Gründen einer Rehabilitationsmaßnahme unterziehen muss, liegt dieses Material zum Zeitpunkt des Erstellens der Vorlage noch nicht vor. Sollte dieses bis zur Sitzung der Verwaltung vorliegen, wird das Material zur Sitzung nachgereicht.

 

Für den Fall, dass das Material nicht vorliegen sollte, sollte die Bürgerschaft der Gemeinde Nottuln über die Presse um Namensvorschläge gebeten werden.

Finanzielle Auswirkungen:

keine

Anlagen:

Anlage 1            Skizze der neuen Straße