Tagesordnungspunkt

TOP Ö 4.1: Baugebiet "Südlich Lerchenhain"
hier: Sachstandsbericht sowie mündliche Vorstellung eines städtebaulichen Entwurfs

BezeichnungInhalt
Sitzung:10.05.2017   BPA/139/2017 
Beschluss:zur Kenntnis genommen
Vorlage:  077/2017 
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 362 KB Vorlage 362 KB

Vorlage 077/2017 zu diesem Tagesordnungspunkt ist dem Originalprotokoll als Anlage 1 beigefügt.

Herr Fuchte gibt vorab eine kurze Einleitung in die Thematik.

Herr Lang vom Planungsbüro Wolters & Partner aus Coesfeld erläutert die aktuelle Situation und das bisherige Vorgehen sowie die drei erstellen städtebaulichen Varianten. In jeder Variante sind 4 verschiedene Wohntypen (Mehrfamilien-, Reihen-, Doppel- und Einfamilienhäuser) integriert und ermöglichen somit eine ansprechende Durchmischung des Gebietes. Die bereits am Standort vorliegende Abwasserverrohrung/Hauptsammler wird in den Varianten aufgenommen und städtebaulich so überplant, dass das Abwasserrohr entweder unter öffentlicher Verkehrsfläche oder unter privater Grünfläche liegt und dadurch eine ständige Erreichbarkeit der Verrohrung gesichert ist.

Innerhalb des Gebietes werden ca. 120 Wohneinheiten geplant. Jede Wohneinheit muss mindestens einen Stellplatz auf dem eigenen Grundstück nachweisen. Für Besucher werden zusätzlich 30-40 Stellplätze im öffentlichen Straßenraum vorgesehen. Da die Vorgärten der Grundstücke einen prägenden Einfluss auf die Wahrnehmung des Straßenraums besitzen, ist es vorgesehen die Gestaltung der Vorgärten (Einfriedung, Begrünung, etc.) festzusetzen. Bei den Grundstücksgrößen werden unterschiedlich Varianten (250m² – 500m²) vorgesehen, um dem breiten Spektrum der Nachfrage gerecht werden zu können. Aus den Reihen des Ausschusses wird die Bedeutung ausreichender öffentlicher Stellplätze betont. Dies soll im weiteren Verfahren detailliert ausgearbeitet und optimiert werden. Herr Lang fügt hinzu, dass eine Erhöhung der Wohneinheiten mit einer Erhöhung des Verkehrsaufkommens gleichzusetzen ist.

Herr Fuchte merkt an, dass eine fußläufige Anbindung zum Baugebiet Lerchenhain besteht und somit auch ein Anschluss an den Schnellbus vorliegt. Auch hier soll im weiteren Verfahren die Ausgestaltung im Detail geplant werden. Zudem wird auf der gegenüberliegenden Seite der Dülmener Straße ein Kindergarten zeitnah realisiert. Eine Querungsmöglichkeit der Dülmener Straße könnte durch einen Kreisverkehr mit Zebrastreifen erfolgen.


Beschlussvorschlag:

 

Der Bericht wird zur Kenntnis genommen.

 

Bürgerservice A - Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A-Z
Kontakt

Hausanschrift:
Stiftsplatz 7/8, 48301 Nottuln

Postanschrift:
Postfach 11 40, 48292 Nottuln

Telefon: 02502/942-0

Fax: 02502/942-224


Alle Kontakte/ Kontaktformular

Allgemeine Öffnungszeiten des Rathauses

Mo. - Fr. 8.30 bis 12.30 Uhr
Mo. - Mi. 14.00 bis 16.00 Uhr
Do. 14.00 bis 18.00 Uhr