TOP Ö 6: Verschiedenes

Ratsherr Winkler unterstreicht das große Engagement der über 60 Personen umfassenden Gruppe, die ehrenamtlich für die Flüchtlingssituation tätig ist.

Auf die Frage von Ratsfrau Kleinschmidt hin informiert der Bürgermeister, dass eine Absperrung in der Umgebung der Notunterkunft angedacht ist. Alle vier Gruppenleiter des Jugendtreffs wollen insbesondere auf die ausländischen Jugendlichen zugehen und integrativ tätig werden.

Auf die Frage von Ratsherrn Schulze Bisping hin unterrichtet der Bürgermeister, dass Frau König von der Verwaltung eine gute Kontaktadresse hinsichtlich Hilfsmaßnahmen darstellt.

Auf die Frage von Ratsfrau Tiefenbach hin  erklärt der Bürgermeister, dass die Kinder der Flüchtlinge wegen der Übergangssituation in Nottuln nicht schulpflichtig sind.

Zu dem nichtöffentlichen Sitzungsteil liegen keine Wortmeldungen vor.