Unsere Ziele der Städtepartnerschaft mit St. Amand-Montrond

 

In den Jahrzehnten nach dem zweiten Weltkrieg hatten schon viele Städte und Gemeinden in Deutschland ein innereuropäisches Netzwerk aufgebaut, das besonders zwischen Frankreich und Deutschland sehr engmaschig war. Ziel dieser Partnerschaften war, das gegenseitige Verständnis der Menschen in Europa zu fördern, um ein friedliches Zusammenleben aller Völker zu erreichen. Mit dieser Zielsetzung wurde in Nottuln 1984 ein Komitee gegründet, das die Suche nach einer Partnerstadt übernahm. Man entschied sich schließlich für Saint Amand-Montrond, im Herzen Frankreichs. Seitdem hat das Komitee viele Austausche eingefädelt und so hunderte, gar tausende Menschen aus den Partnerstädten zusammengeführt. Die Aufgabenbereiche der Komiteemitglieder wurden thematisch aufgeteilt.Nähere Informationen zu den Aufgaben finden Sie unter "Komiteemitglieder". Darüber hinaus fühlt sich aber auch jeder für das Ganze verantwortlich. Gestern wie heute bemüht sich das Komitee, Verbindungen zwischen St. Amand Montrond und Nottuln auf allen Ebenen herzustellen, wobei der Schwerpunkt auf dem Jugendaustausch liegt. Daher sollen auch die Fahrten von Jugendlichen in die Partnerstadt vorrangig unterstützt werden, auch in Zeiten knapper Kassen.

Navigation: