Kulturförderung in der Gemeinde Nottuln

Kultur ist vielfältig – sie macht Spaß, regt zum Nachdenken an, unterhält, bringt zusammen, lädt zum Mitmachen ein und ist ein wesentlicher Bestandteil des menschlichen und gemeinschaftlichen Daseins. Ohne den ehrenamtlichen und eigeninitiativen Einsatz vieler Künstlerinnen und Künstler, Kulturschaffenden und Kulturinteressierten wäre die kulturelle Landschaft vielerorts sehr trist.

Besonders in kleinen Gemeinden ist das kulturelle Angebot von Vereinen, Initiativen oder Stiftungen abhängig, die entsprechende Projekte und Veranstaltungen anleiten und fördern.

Um kulturelle Akteure zu unterstützen und Kultur in ihrer Relevanz zu stärken, hat die Gemeinde Nottuln 2017 ein Kulturförderungsprogramm beschlossen.

Im Rahmen dessen fördert die Gemeinde Nottuln kulturelle Projekte finanziell. Über die Vergabe der Fördermittel entscheidet der Kulturbeirat, der sich aus Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde Nottuln zusammensetzt und durch nicht stimmberechtigte Vertreterinnen und Vertreter aus Gemeindeverwaltung und Politik unterstützt wird.

Zudem steht seit 2020 die Kulturkoordinatorin Lea Jockisch rund um Fragen und Themen zum kulturellen Leben in Nottuln zur Verfügung – von der Vernetzung kultureller Akteure miteinander bis hin zur Unterstützung bei der Umsetzung einer Projektidee.

 

Kontakt
Kulturkoordination
Lea Jockisch
Anschrift:
Von-der-Reck-Straße 9, 48301 Nottuln

Telefon 02502 942 246
Fax 02502 942 222
E-Mail jockisch@nottuln.de 

Keine offenen Sprechstunden

Zum Schutz von Bürger:innen und Verwaltungsmitarbeitenden vor dem Corona-Virus bietet die Gemeindeverwaltung Nottuln bis auf Weiteres keine offenen Sprechstunden mehr an. Anliegen können nur nach erfolgter Terminvereinbarung unter der E-Mail-Adresse info(at)nottuln.de bearbeitet werden. Diese Regelung betrifft alle Häuser der Gemeindeverwaltung mit Publikumsverkehr. Zudem gilt die 3G-Regel, die vor dem Zutritt in die betreffenden Gebäude überprüft wird.