Informationen zum Corona-Virus

Zur Eindämmung der Pandemie gelten im Kreis Coesfeld aktuell unter anderem folgende Regelungen:
(Stand: 1. Oktober 2021)
 
Neue Coronaschutz-Verordnung

Die neue Coronaschutz-Verordnung tritt am 1. Oktober in Kraft und gilt zunächst bis einschließlich 29. Oktober 2021.
Das sind die wichtigsten Neuerungen:   

Keine Maskenpflicht im Freien mehr
Die neue Coronaschutzverordnung sieht unter anderem den Wegfall der Maskenpflicht im Freien vor. Bislang galt, dass in Warteschlangen und Anstellbereichen sowie unmittelbar an Verkaufsständen, Kassenbereichen und ähnlichen Dienstleistungsschaltern sowie bei Sport-, Kultur und sonstigen Veranstaltungen im Freien mit mehr als 2.500 Besucherinnen und Besuchern das Tragen einer Maske erforderlich war. Diese Pflicht fällt weg. Trotzdem wird weiterhin auch im Freien das Tragen einer Maske dringend empfohlen, wenn ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen nicht eingehalten werden kann, typischerweise ist das insbesondere in Warteschlangen und Anstellbereichen der Fall.
 
PCR-Test kann durch kurzfristigen Schnelltest ersetzt werden
Überall dort, wo bislang nicht immunisierte Personen einen PCR-Test als Zugangsvoraussetzung (z.B. Diskotheken) oder als Bedingung für den Entfall der Maskenpflicht (z.B. Chorproben) benötigt haben, kann ab 1. Oktober auch alternativ ein Schnelltest verwendet werden, wenn dieser höchstens sechs Stunden alt ist.
 
Mehr Zuschauer bei Großveranstaltungen
Bei Großveranstaltungen (Sportveranstaltungen, Konzerten, Musikfestivals und ähnlichem) entfällt die absolute Obergrenze von 25.000 Zuschauerinnen und Zuschauern vollständig. Bei Großveranstaltungen im Freien wird darüber hinaus die relative Obergrenze von 50 Prozent der regulären Zuschauerkapazität gelockert. Hier können nun alle Sitzplätze voll belegt werden, wenn die Veranstalterin bzw. der Veranstalter sicherstellen, dass außerhalb der Plätze Masken getragen wird.
 
Keine besonderen Abstände/Trennwände in der Innengastronomie mehr vorgeschrieben
In der Innengastronomie sind keine besonderen Abstände oder Trennwände zwischen den Tischen mehr zwingend erforderlich; vielmehr wird die Einhaltung des Abstands oder Trennwände lediglich empfohlen. Es bleibt aber bei der Maskenpflicht außerhalb des festen Sitz- oder Stehplatzes.Gemäß den gemeinsamen Beschlüssen von Bund und Ländern enthält die neue Verordnung nicht mehr mehrere  Inzidenzstufen, sondern nur noch einen maßgeblichen Inzidenzwert: 35.
 

3G-Regel bei einer Inzidenz von 35 oder mehr 

Bei Übersteigen der 7-Tage-Inzidenz von 35 in einem Kreis oder einer kreisfreien Stadt gilt dort die „3G-Regel”. Wird der Wert auch im Landesdurchschnitt überschritten, gilt die „3G-Regel” landesweit.
Dabei stehen vollständig Geimpften und Genesenen alle Einrichtungen und Angebote wieder offen. Alle anderen müssen ab einer Inzidenz von 35 für bestimmte Veranstaltungen/Dienstleistungen negativ getestet sein.

 
Testnachweis für Schüler:innen und jüngere Kinder

Schülerinnen und Schüler gelten außerhalb der Ferienzeiten (11. bis 24. Oktober 2021) aufgrund ihrer Teilnahme an den verbindlichen Schultestungen als getestete Personen.

Sie brauchen dort, wo die 3G-Regel gilt, lediglich ihren Schülerausweis vorlegen.

Kinder bis zum Schuleintritt brauchen keinen Coronatest. Sie sind generell getesteten Personen gleichgestellt und unterliegen keinen Zugangsbeschränkungen.

 

(Quelle: Coronaschutz-Verordnung des Landes NRW vom 17. August 2021, in der geänderten ab dem 1. Oktober 2021 gültigen Fassung)


Impfungen und Terminvergabe:

► wichtige Fragen und Antworten zur Impfterminvergabe der Kassenärtzlichen Vereinigung Westfalen-Lippe
► Informationen des Gesundheitsministeriums zu den Schutzimpfungen


Testzentrum des DRK:

Nottulner:innen können sich kostenlos im Testzentrum des DRK (Alte Amtmannei) testen lassen. Die Anmeldung erfolgt online unter ► https://drk-teststationen.de/anmeldung/


Land NRW:

 ► tagesaktuelle Informationen zum Corona-Virus 
 FAQ zum Thema Corona


Gesundheitsministerium NRW: 

► Verordnungen, Allgemeinverfügungen und Erlasse des Ministeriums zur Eindämmung der Corona-Pandemie


Kreis Coesfeld:

aktuelle Informationen zum Corona-Virus


Bundesministerium für Gesundheit:

 Corona-Tests bei Einreisen nach Deutschland


Gemeinsamer Bundesausschuss  (G-BA):

► telefonische Krankschreibung bis vorerst 31. Dezember 2021


Wirtschaftliche Hilfen:

Eine Übersicht wirtschaftlicher Hilfen finden Sie ► hier und auf der ► Seite des Wirtschaftsministeriums NRW.


 

 

Serviceportal

Hier finden Sie Dienstleistungen, Servicezeiten und Ansprechpersonen.

Kontakt

Hausanschrift:
Stiftsplatz 7/8, 48301 Nottuln

Postanschrift:
Postfach 11 40, 48292 Nottuln

Telefon: 02502 942 0

Fax: 02502 942 224


Alle Kontakte/ Kontaktformular

Bürgerbüro und Gemeindewerke dienstags & donnerstags ohne Termin geöffnet

Bürgerbüro und Gemeindewerke Nottuln sind dienstags (8.30 Uhr - 12.30 Uhr & 14 Uhr - 16 Uhr) und donnerstags (8.30 Uhr - 12.30 Uhr & 14 Uhr - 18 Uhr) ohne Terminabsprache für Bürger:innenanliegen geöffnet. Es gelten die Hygiene- und Abstandsregeln sowie die Maskenpflicht.
An den anderen Tagen (montags, mittwochs und freitags) können diese Bereiche ausschließlich nach vorheriger Terminabsprache unter info(at)nottuln.de aufgesucht werden.

Erklärungen zum Corona-Virus in Leichter Sprache finden Sie unter folgendem  ► Link.

Infos zum Corona-Virus in anderen Sprachen finden Sie unter folgendem  ► Link.


 

Die vollständigen aktuellen Verordnungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie finden Sie ► hier

Die tagesaktuellen Inzidenzwerte des Kreises Coesfeld finden Sie► hier.

Eine Zusammenfassung weiterer wichtiger Regelungen zur aktuellen Coronaschutzverordnung finden Sie ► hier.