Energieberatung für private Haushalte

Verbraucherzentrale NRW bietet am 6. und 27. Februar Termine in der Gemeindeverwaltung an: Noch wenige Plätze frei

Welche Fenster sind die Richtigen? Wie dick sollte eine Fassadendämmung sein und wie kann ich möglichst energiesparend leben? An all‘ diejenigen, die sich diese und ähnliche Fragen zur Energieeinsparung stellen, richtet sich ein Angebot der Gemeinde Nottuln in Kooperation mit der Energieberatung der Verbraucherzentrale NRW.
Verbraucherzentrale und Gemeinde bieten an zwei Nachmittagen im Februar eine anbieterunabhängige Energieberatung für private Haushalte an.
Die Beratungsnachmittage finden am 6. Februar (Montag) und am 27. Februar (Montag) jeweils von 14 bis 17.45 Uhr in der Gemeindeverwaltung, Stiftsplatz 7/8 in Nottuln statt.
„Wir möchten die Bürgerinnen und Bürger mit diesem Angebot unterstützen und hoffen, dass die Energieberatung von vielen in Anspruch genommen wird“, freut sich Martina Marquardt-Wißmann, Klimaschutzbeauftragte der Gemeinde, auf zahlreiche Anmeldungen zu den Beratungsnachmittagen.
Anmeldungen nimmt die Klimaschutzbeauftrage der Gemeinde Nottuln unter der Rufnummer 02502- 942 348 und per E-Mail an marquardt-wissmann@nottuln.de entgegen.
Für die Gespräche mit einem Energieberater der Verbraucherzentrale sind jeweils 45 Minuten eingeplant.
Die Bundesförderung für Energieberatung der Verbraucherzentrale bietet das größte interessenneutrale Beratungsangebot zum Thema Energie in Deutschland. Seit 1978 unterstützt sie private Verbraucher:innen mit derzeit rund 700 Energieberaterinnen und Energieberatern an mehr als 900 Standorten.

Zurück
Im Februar bieten die Gemeindeverwaltung und die Verbraucherzentrale NRW zwei Beratungstermine zum Thema Energiesparen an. Symbolbild: Pixabay