Fehlerhafte Abwasserbescheide für 2022

Neue Abwasserabrechnungen werden in den nächsten Tagen versandt / Alte Bescheide sind ungültig

Die zum Ende vergangener Woche versandten Gebührenbescheide über die Abrechnung der Trink- und Abwassergebühren weisen einen Berechnungsfehler auf und verlieren damit ihre Gültigkeit.
Ursächlich dafür ist ein Eingabefehler bei der Abrechnung der Schmutzwassergebühr: Statt mit 2,02 € pro Kubikmeter wurden mit 2,05 € pro Kubikmeter drei Cent zu viel abgerechnet. Damit ist die Gebührenabrechnung fehlerhaft und muss korrigiert werden, teilen die Gemeindewerke mit.
Im Augenblick werden die korrigierten Gebührenbescheide erstellt und gehen in den nächsten Tagen in den Versand. Die bereits verschickten Bescheide werden mit dem neuen Bescheid aufgehoben.
Die Gemeindewerke bitten die Abwasserkund:innen ausdrücklich darum, den ärgerlichen Fehler zu entschuldigen.

Zurück
Wegen eines Eingabefehler bei der Abrechnung der Schmutzwassergebühr verlieren die Abwasserbescheide für 2022 ihre Gültigkeit. Die neuen Abrechnungen werden in den nächsten verschickt. Symbolbild: Pixabay