Ein Weihnachtsbaum für Nottulns gute Stube

Kinder der Martinus-Grundschule schmückten die Blautanne mit fantasievollen Anhängern


Rund 70 Kinder der Martinus-Grundschule schmückten die Blautanne des Heimatvereins am Mittwochmorgen auf dem Stiftsplatz mit selbstgebastelten, fantasievollen Anhängern. Als kleines Dankeschön spendierte Bürgermeister Dr. Dietmar Thönnes einen Korb mit Süßigkeiten. Foto: Gemeinde Nottuln

Alle Jahre wieder zu Beginn der Adventszeit stellt der Heimatverein Nottuln eine große Tanne auf dem Stiftplatz auf und die Nottulner Grundschulkinder dürfen den Baum weihnachtlich schmücken. In diesem Jahr verschönert eine mächtige, gut zehn Meter hohe Blautanne, die von Baumberg-Anwohnern gestiftet wurde, den Platz. Sie hat einen festen Halt in der Bodenhülse gefunden, in der sonst der Maibaum steht. Rund 70 Kinder der Martinus-Grundschule – zwei erste Klassen und zwei vierte Klassen – schmückten am Mittwochmorgen den Baum mit vielen Anhängern in Stiefel-, Kugel- und Sternenform. Ihre Grundlage sind liebevoll gemalte, anschließend laminierte und ausgeschnittene Bilder, die die Kinder im Schulunterricht hergestellt haben. Als kleines Dankeschön für die schönen und fantasievollen Arbeiten spendierte Bürgermeister Dr. Dietmar Thönnes den kleinen Künstlerinnen und Künstlern einen Korb mit Süßigkeiten.
Während die Tanne tagsüber mit den Bildern der Kinder, den roten Schleifen und den gelben Sternen ein richtiger Hingucker ist, wird sie in den Abendstunden mit einer großen Lichterkette weihnachtlich in Szene gesetzt. Sie wurde von Mitarbeitern des Bauhofs der Gemeinde Nottuln installiert, die ebenfalls dafür sorgten, dass nun die Fensterbänke der Kuriengebäude im Ortskern mit kleinen Lampen geschmückt sind. Auch in den Ortsteilen Darup und  Appelhülsen gibt es eine weihnachtliche Beleuchtung auf Straßen und Plätzen – ganz nach dem Motto „Nottuln leuchtet ins Land“. Die Kosten für den Stromverbrauch übernimmt übrigens die Gemeinde Nottuln. „Wir machen das sehr gerne, denn eine weihnachtliche Beleuchtung macht unser Stiftsdorf und die Ortsteile eben noch etwas schöner“, sagt Bürgermeister Dr. Dietmar Thönnes und betont, dass die Gemeinde damit gleichzeitig die örtlichen Vereine in ihrem Bestreben unterstützt, Nottuln lebens- und liebenswert zu gestalten. 

Zurück

Serviceportal

Hier finden Sie Dienstleistungen, Servicezeiten und Ansprechpersonen.

Kontakt

Hausanschrift:
Stiftsplatz 7/8, 48301 Nottuln

Postanschrift:
Postfach 11 40, 48292 Nottuln

Telefon: 02502 942 0

Fax: 02502 942 224


Alle Kontakte/ Kontaktformular

Bürgerbüro und Gemeindewerke dienstags & donnerstags ohne Termin geöffnet

Bürgerbüro und Gemeindewerke Nottuln sind dienstags (8.30 Uhr - 12.30 Uhr & 14 Uhr - 16 Uhr) und donnerstags (8.30 Uhr - 12.30 Uhr & 14 Uhr - 18 Uhr) ohne Terminabsprache für Bürger:innenanliegen geöffnet. Es gelten die Hygiene- und Abstandsregeln sowie die Maskenpflicht.
An den anderen Tagen (montags, mittwochs und freitags) können diese Bereiche ausschließlich nach vorheriger Terminabsprache unter info(at)nottuln.de aufgesucht werden.