Absage des Weinfestes 2021

„Wir nutzen die Zeit für eine generelle Neuausrichtung“


Bereits das zweite Jahr in Folge muss das Weinfest coronabedingt abgesagt werden. Foto: pixabay

Bereits im letzten Jahr musste das Weinfest aufgrund der Coronaeinschränkungen abgesagt werden. Nun steht fest: Auch in diesem Jahr wird es kein Weinfest geben.

„Trotz erster Impfungen zeichnet sich zunehmend ab, dass auch das kommende Weinfest nicht in gewohnter Weise stattfinden kann“, bedauert Bürgermeister Dr. Dietmar Thönnes die Entscheidung. „Zusammenkünfte mehrerer Personen, besonders aber der gemeinsame Konsum von Alkohol, sind weiterhin eine enorme Herausforderung zur Eindämmung des Pandemiegeschehens – beides aber sind wesentliche Merkmale dieser Traditionsveranstaltung“. Die Absage der im Mai 2021 geplanten Veranstaltung sei ein schwerer Schritt gewesen, diene aber vor allem der frühzeitigen Planungssicherheit von Gastronomen, Dienstleistern und der Verwaltung.

Umso mehr wolle man die Zeit nun nutzen, um das Weinfest generell neu auszurichten. Vor allem das kulturelle Programm soll erweitert werden, aber auch beim gastronomischen Angebot wird es einige Veränderungen geben. „Das Weinfest ist eine der wichtigsten Veranstaltungen in der Gemeinde. Dem möchten wir gerecht werden und 2022 ein Weinfest ohne Einschränkungen, dafür jedoch mit frischem Wind und vielen neuen Ideen feiern“, so der Bürgermeister.

Zurück

Serviceportal

Hier finden Sie Dienstleistungen, Servicezeiten und Ansprechpartner.

Kontakt

Hausanschrift:
Stiftsplatz 7/8, 48301 Nottuln

Postanschrift:
Postfach 11 40, 48292 Nottuln

Telefon: 02502/942-0

Fax: 02502/942-224


Alle Kontakte/ Kontaktformular

Gemeindeverwaltung für Publikumsverkehr geschlossen

Bis auf Weiteres ist das Rathaus der Gemeinde Nottuln für den Publikumsverkehr geschlossen. Termine zum Erledigen zwingend notwendiger Dienstleistungen werden telefonisch (02502/942-0) oder per E-Mail an info(at)nottuln.de vergeben.