„Mit viel Kreativität durch schwierige Zeiten”

Gelungene Alternative – der „Weihnachtsmarkt im Schaufenster”: 16 Ausstellerinnen und Aussteller zeigen ihr Warenangebot bis zum 23. Dezember im Einrichtungshaus Ahlers


Auch Bürgermeister Dr. Dietmar Thönnes (Mitte) und Christian Driever (r.), Wirtschaftsförderer der Gemeinde Nottuln, waren zur Eröffnung des Schaufenster-Weihnachtsmarktes im Einrichtungshaus von Ute und Marcus Ahlers (l.) gekommen. Foto: Privat

Weihnachtsmärkte in den Innenstädten  – so wie wir sie gewohnt sind – wird es in diesem Jahr nicht geben. Aber es gibt Alternativen dazu. Ein solch alternativer Markt ist der „Weihnachtsmarkt im Schaufenster”, der im Einrichtungshaus Ahlers an der Appelhülsener Straße zu sehen ist. Geöffnet hat der Markt mit weihnachtlichen Geschenkartikeln bis zum 23. Dezember.
Marcus und Ute Ahlers, die übrigens die Idee für den etwas anderen Weihnachtsmarkt hatte, stellen dafür die Schaufenster ihres Geschäftes zur Verfügung. Und die sind nun mit Waren von insgesamt 16 Ausstellerinnen und Ausstellern – Künstler, Kunsthandwerker und Kulturschaffende – aus Nottuln und Umgebung bestückt. Im Angebot sind unter anderem Holzarbeiten, Bilder, Handarbeiten aus Wolle, Kunsthandwerkliches aus Beton oder Papierwaren und natürlich fehlt auch die klassische Weihnachtsdeko nicht.
Da die Aussteller ihre Angebote unentgeltlich in den festlich beleuchteten Schaufenstern zeigen dürfen, haben sie sich dazu entschlossen, einen Teil des Verkaufserlöses einem oder mehreren Nottulner Projekten zu spenden. Bürgermeister Dr. Dietmar Thönnes und Wirtschaftsförderer Christian Driever, die zu den Gästen der Eröffnung des Schaufenster-Weihnachtsmarktes gehörten, zeigten sich von der Idee, einen alternativen Weihnachtsmarkt zu entwickeln, sehr angetan und begrüßten diese Initiative ausdrücklich. 
„Ich finde es schön, zu sehen, wie erfinderisch die Nottulnerinnen und Nottulner gerade auch in diesen schwierigen Zeiten sind”, lobt der Bürgermeister die gelungene Weihnachtsmarkt-Alternative. „In Anbetracht der Tatsache, dass uns das Corona-Virus wohl noch eine ganze Weile erhalten bleibt, wünsche ich mir, dass uns Nottulnern eine solche Kreativität erhalten bleibt. Zeigt sie doch, dass wir nach vorne schauen und das Beste aus der Situation herausholen können."   
Der Weihnachtsmarkt im Schaufenster kann zu den regulären Öffnungszeiten des Einrichtungshauses besucht werden – unter Einhaltung der Corona-Regeln. Die Besucher werden gebeten, auch draußen vor dem Schaufenster auf den notwendigen Abstand zu achten.

Zurück

Serviceportal

Hier finden Sie Dienstleistungen, Servicezeiten und Ansprechpartner.

Kontakt

Hausanschrift:
Stiftsplatz 7/8, 48301 Nottuln

Postanschrift:
Postfach 11 40, 48292 Nottuln

Telefon: 02502/942-0

Fax: 02502/942-224


Alle Kontakte/ Kontaktformular

Gemeindeverwaltung für Publikumsverkehr geschlossen

Bis auf Weiteres ist das Rathaus der Gemeinde Nottuln für den Publikumsverkehr geschlossen. Termine zum Erledigen zwingend notwendiger Dienstleistungen werden telefonisch (02502/942-0) oder per E-Mail an info(at)nottuln.de vergeben.