Kunst trifft Umwelt

„U#welt u#gestalten!“: Kunstprojekt vom 24. bis 27. September mit vielen Schauplätzen


Das inklusive und interkulturelle Kunstprojekt „U#welt u#gestalten!“ findet vom 24. bis 27. September in Nottuln statt. Foto: Ludger Warnke

„U#welt u#gestalten!“ – mit diesem Titel präsentiert das Künstler/innenteam um Andrea Aupers bereits ihr zweites inklusives und interkulturelles Kunstprojekt in der Gemeinde Nottuln. Vom 24. bis zum 27. September stellen sie unterschiedliche Arbeiten zum Thema Umwelt und Nachhaltigkeit vor und nutzen dafür altbekannte Ausstellungsflächen in ganz Nottuln, wie die des Nottulner Betriebes Ahlers, aber auch gänzlich neue wie das Schuh- und Sportgeschäft Freckmann.

Erstmals auch mit dabei: Die St. Martinus Kirche im historischen Ortskern. Neben der Präsentation einiger der Werke, die unter anderem aus der Zusammenarbeit mit Senioren und Seniorinnen sowie mit jungen Geflüchteten entstanden, bietet die Kirche einen Ort des offenen Austausches zu einem Thema, das auch im kirchlichen Kontext eine enorme Rolle spielt: die Bewahrung der Schöpfung.

Alle Arbeiten entstanden aus und in der künstlerischen Auseinandersetzung mit der Entfremdung von der Natur und dem gesellschaftlichen Miteinander, mal offensichtlicher, mal abstrakter – so wie auch der Titel „U#welt u#gestalten!“.  „Der Hashtag# steht für den Buchstaben ‚m‛, der die Assoziation zum Wort #Materie freisetzt. Die Bühne des Lebens besteht aus einer Vielfalt an ‚Materie‛. Denn jedes Lebewesen ist #Materie mit einer Vielfalt an unterschiedlichsten Auffassungen, Verhaltenskodexen und Aufgaben. Diese Diversität sollte in 2020 Raum bekommen“, erklärt die Initiatorin und Nottulner Künstlerin Andrea Aupers das diesjährige Ausstellungsthema. Ziel des Projektes ist es, nicht nur ein Bewusstsein für einen nachhaltigen Umgang mit der Natur, sondern auch der Menschen untereinander zu schaffen.

Die Ausstellung ist von Donnerstag, 24. September bis Samstag, 26. September, innerhalb der Öffnungszeiten der jeweiligen Einzelhändler geöffnet. Zusätzlich haben Interessierte die Möglichkeit, am 25. September um 17 Uhr an einem Vortrag zum Thema Nachhaltigkeit von Birgit Schlütter teilzunehmen. Der Vortrag und die abschließende Finissage mit Podiumsdiskussion am 27. September um 12:15 Uhr finden in der St. Martinus Kirche statt.

Die Broschüre zum Projekt findet Sie hier.


24.9.2020: 15.00-16.30 Uhr – Signierstunde in der Stiftsbuchhandlung mit Katja Enseling für das Märchenbastelbuch 

24.9.2020: 17.00 Uhr – Eröffnung im Frieling Hagebaumarkt

25.9.2020 17.00 Uhr – Vortrag mit Birgit Schlütter zu Nottuln Nachhaltigkeit 

27.9.2020 12.15 Uhr – Podiumsdiskussion mit N.Caßens und den Künstlerinnen in St. Martinus

Zurück

Serviceportal

Hier finden Sie Dienstleistungen, Servicezeiten und Ansprechpersonen.

Kontakt

Hausanschrift:
Stiftsplatz 7/8, 48301 Nottuln

Postanschrift:
Postfach 11 40, 48292 Nottuln

Telefon: 02502 942 0

Fax: 02502 942 224


Alle Kontakte/ Kontaktformular

Bürgerbüro und Gemeindewerke dienstags & donnerstags ohne Termin geöffnet

Bürgerbüro und Gemeindewerke Nottuln sind dienstags (8.30 Uhr - 12.30 Uhr & 14 Uhr - 16 Uhr) und donnerstags (8.30 Uhr - 12.30 Uhr & 14 Uhr - 18 Uhr) ohne Terminabsprache für Bürger:innenanliegen geöffnet. Es gelten die Hygiene- und Abstandsregeln sowie die Maskenpflicht.
An den anderen Tagen (montags, mittwochs und freitags) können diese Bereiche ausschließlich nach vorheriger Terminabsprache unter info(at)nottuln.de aufgesucht werden.