Wasser sparen – wie geht das?

130 Liter pro Person und pro Tag. So hoch ist der Trinkwasserverbrauch in Deutschland. Der Verbrauch in der Stiftsgemeinde liegt darunter: Rund 120 Liter verbrauchen die Nottulner je Einwohner und Tag. Ein Minimum davon, nämlich gerade mal vier Prozent oder 5, 2 Liter, brauchen wir zum Kochen und Trinken. Der Rest läuft durch die Wasserhähne und die Waschmaschinen oder spült die Toiletten hinunter. Hätten Sie's gedacht?

Aber Wasser sparen und damit den Trinkwasserverbrauch senken, kann jeder. Duschen statt baden zum Beispiel. Und beim Duschen einen Durchflussbegrenzer zwischen Duschschlauch und Wasserhahn einbauen.
Bei den Armaturen für Bad und Küche auf Einhandhebelmischer statt auf zwei Wasserhähne für kaltes und warmes Wasser setzen.
Zudem sollte man die Spülkästen der Toilette überprüfen: Wie viel Wasser rauscht da pro Spülgang eigentlich durch? Ist die Menge wirklich notwendig? Auch Spülkästen älteren Datums lassen sich mit einem Wasserstopp nachrüsten.
Der Wasserhahn tropft? Der WC-Spülkasten ist undicht? Leicht lässt sich dieser unnötige (Trink-)Wasserverbrauch mit neuen Dichtungen vermeiden. Bis zu 5000 Liter Wasser pro Jahr können mit neuen Dichtungen eingespart werden. Eine ganze Menge, oder?

Wasser sparen kann man auch mit dem Kauf von modernen Wasch-und Spülmaschinen. Statt nur auf den günstigen Preis zu schielen, sollte man lieber niedrige Verbrauchswerte ins Auge fassen. Das rentiert sich langfristig.
Apropos Waschmaschine: Daran denken, sie immer nur voll beladen anzustellen und auf die Vorwäsche verzichten. Auch das spart Wasser. 

Sie sind Gartenbesitzer? Auch bei der Bewässerung von Blumen und Rasen lässt sich einiges an kostbarem Nass einsparen. Erste Maßnahme: Am besten nur morgens und abends wässern, weil das die Verdunstung reduziert.
Zweite Maßnahme: Stellen Sie eine Regentonne auf, so haben Sie kostenloses Gießwasser zur Verfügung.

Und hier noch ein letzter Tipp zum Wassersparen:  Öfter mal den Blick auf den Wasserzähler richten. Dank seiner psychologischen Wirkung hilft auch der den Wasserverbrauch um einiges zu senken, und zwar ohne jede weitere Maßnahme.