Aktiv & Erholen

Es gibt ein gut ausgebautes Radwegenetz, das nicht nur die Ortschaften der Baumberg-Region miteinander verbindet, sondern auch mit vielen Sehenswürdigkeiten wie sie zum Beispiel entlang der „100-Schlösser-Route” oder der „Sandstein-Route” liegen, bekannt macht.
Wanderer können seit 2015 den zertifizierten Ludgerusweg mit seinem rund 30 Kilometer langen Hauptweg nutzen.
Weitere Informationen zum Ludgerusweg gibt es unter www.ludgerusweg.de und zu den Freizeit- und Urlaubsmöglichkeiten in den Baumbergen unter www.baumberge-touristik.de

Naturschutzgebiet Baumberge

Die Baumberge sind ein Naturschutzgebiet und deshalb gelten für seine Besucher besondere Regeln, die wir Ihnen hier vorstellen.
Bitte beachten Sie,

  • dass nur die ausgewiesenen Wege genutzt werden dürfen
  • das Betreten des Waldes geschieht insbesondere in Hinblick auf natur- und waldtypische Gefahren auf eigene Gefahr
  • dass die Landwehrwälle aus Gründen des Denkmalschutzes nicht betreten werden dürfen
  • Hunde sind in Naturschutzgebieten an der Leine zu führen

Entdecken Sie die Buchenwälder auf dem Höhenzug der Baumberge mit ihren trockenen Höhen, quellreichen Hängen und feuchten Tälern:

Unterkünfte

Als komfortable Unterkünfte stehen Ihnen bei uns Hotels, Pensionen, Gasthöfe, zahlreiche Ferienwohnungen sowie auch die DJH-Musikjugendherberge Nottuln zur Verfügung.
Die Baumberge-Touristik Nottuln in der Zentrale der Gemeindeverwaltung am Stiftsplatz 7/8 hält neben einem Gastgeberverzeichnis auch zahlreiche Radtourenvorschläge parat.
Die Flyer enthalten neben einer ausführlichen Tourbeschreibung zudem eine genaue Karte, anhand derer man sich orientieren kann. Beide Materialien werden kostenlos ausgegeben.

 

 

 

Bürgerservice A - Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A-Z
Kontakt

Zentrale/
Baumberge-Touristik Nottuln

Stiftsplatz 7/8
48301 Nottuln

Frau Krause
Frau Blom

Telefon 02502 942 0
E-Mail touristik@nottuln.de

Allgemeine Öffnungszeiten des Rathauses

Mo. - Fr. 8.30 bis 12.30 Uhr
Mo. - Mi. 14.00 bis 16.00 Uhr
Do. 14.00 bis 18.00 Uhr


 

 

 

 

Broschüre „Natur auf der Spur”