Global denken – lokal handeln

Die Lokale Agenda ist ein Kapitel der „Agenda 21”, die 1992 in Rio de Janeiro von 178 Staatschefs unterzeichnet wurde. Das Dokument der Vereinten Nationen (UN) umfasst 40 Kapitel und tritt für eine Partnerschaft aller gesellschaftlichen Gruppen weltweit ein, um nachhaltig soziale Gerechtigkeit, ökologische Stabilität und wirtschaftliche Tragfähigkeit herzustellen. Sie ist ein Handlungsprogramm, welches eine Gemeinde oder Region unter der Prämisse der Nachhaltigkeit entwickeln soll.
Die Lokale Agenda spricht außer den internationalen Institutionen und den Nationalregierungen sämtliche politischen Ebenen an: Alle Kommunen der Unterzeichnerländer sind darin aufgefordert, auch auf ihrer Ebene ein solches an Nachhaltigkeit orientiertes Handlungsprogramm zu erstellen, und zwar in Zusammenarbeit mit Bürgerschaft, zivilgesellschaftlichen Organisationen und der privaten Wirtschaft.
Unterdessen verabschiedeten die Vereinten Nationen eine weitere Agenda: Die „Agenda 2030” mit insgesamt 17 Zielen. So sollen in den nächsten 15 Jahren sollen unter anderem Hunger und extreme Armut weltweit beseitigt werden.  

Kontakt
Lokale Agenda
Domherrengasse 4, 48301 Nottuln
Frau Mense-Viehoff
Telefon: 02502-942-344
E-Mail: agenda21(at)nottuln.de
Sprechzeiten
donnerstags 9 bis 12 Uhr;
16 bis 18 Uhr  

Allgemeine Öffnungszeiten des Rathauses

Mo. - Fr. 8.30 bis 12.30 Uhr
Mo. - Mi. 14.00 bis 16.00 Uhr
Do. 14.00 bis 18.00 Uhr