„Schule der Zukunft“: Vier Nottulner Einrichtungen ausgezeichnet

Marien-Kindergarten, St. Marienschule, Sebastian-Grundschule und Steverschule freuen sich über den Titel


Sie sind stolz auf das Erreichte: Die Vertreterinnen und Vertreter der drei Nottulner Schulen und des Kindergartens freuen sich über den Titel „Schule der Zukunft“. Foto: PD

Sie sind stolz auf das Erreichte: Die Vertreterinnen und Vertreter der drei Nottulner Schulen und des Kindergartens freuen sich über den Titel „Schule der Zukunft“. Foto: PD

Ihr Einsatz und ihr Ideenreichtum zum Thema Umwelt- und Naturschutz und zur Nachhaltigkeit haben sich gelohnt. Jetzt wurden 19 Schulen und drei Kitas in den Kreisen Coesfeld und Borken mit dem Titel „Schule der Zukunft“ ausgezeichnet.
Aus Nottuln sind drei Schulen und eine Kita von Dr. Heinrich Bottermann, Staatsekretär im Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen und Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr im Rahmen der Auszeichnungsfeier, die Ende der vergangenen Woche im Coesfelder Pius-Gymnasium stattfand, mit Urkunde, Hausschild und Fahne für die erreichte Auszeichnungsstufe geehrt worden.
Die landesweite Kampagne „Schule der Zukunft – Bildung für Nachhaltigkeit" wird mit Unterstützung des nordrheinwestfälischen Umweltministeriums und des Schulministeriums von der Natur- und Umweltschutz- Akademie NRW (NUA NRW) koordiniert.

Über den Titel „Schule der Zukunft“ freuen sich der Marien-Kiga Darup (Projekt „Stoppt Plastik“), die St. Marien- Grundschule Appelhülsen (Projekt „Gesund und fit – Ernährung und Bewegung“), die Sebastian- Grundschule Darup mit ihrem Projekt „Der Wald als Lebens- und Ökosystem“ und die Steverschule Nottuln (Projekt „Plastik, nein danke“).
Mit der Auszeichnung bekommt das Engagement öffentliche Anerkennung, der Austausch wird gefördert und das Profil der Einrichtungen gestärkt.
Die Schülerinnen und Schüler der beteiligten Schulen haben mit ihren Projekten in den vergangenen vier Jahren ökologische, ökonomische und soziale Aspekte der nachhaltigen Entwicklung vor dem Hintergrund der Globalisierung praxisnah umgesetzt. Damit haben sie beispielhaft daran gearbeitet, Zukunft durch nachhaltige Entwicklung zu gestalten.

Landrat Christian Schulze Pellengahr lobte das Engagement von Schulen und Kindergarten und appellierte an Kinder und Schüler, das dabei Gelernte an ihre Familien weiterzugeben und somit als Multiplikator zu wirken.

Back

Serviceportal

Hier finden Sie Dienstleistungen, Servicezeiten und Ansprechpartner.

Kontakt

Hausanschrift:
Stiftsplatz 7/8, 48301 Nottuln

Postanschrift:
Postfach 11 40, 48292 Nottuln

Telefon: 02502/942-0

Fax: 02502/942-224


Alle Kontakte/ Kontaktformular

Allgemeine Öffnungszeiten des Rathauses

Mo. - Fr.   8.30 bis 12.30 Uhr
Mo. - Mi. 14.00 bis 16.00 Uhr
Do.           14.00 bis 18.00 Uhr
Das Bürgerbüro (Meldewesen)
ist Mittwochnachmittag geschlossen

Wegen des Corona-Virus ist die Gemeindeverwaltung Nottuln bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. In dringlichen Angelegenheiten bitten wir um eine Terminabstimmung per Telefon unter der Rufnummer 02502 942 0 oder unter der E-Mail-Adresse info(at)nottuln.de.