14.08.2018

„Der Spirit Indians”

Neue Ausstellung in der Reihe „Kunst im Rathaus” mit Bildern von Andrea Aupers vom 17. August bis zum 10. Oktober/Offizielle Eröffnung am 18. August (Samstag) um 17 Uhr


„Der Spirit Indians” zeigt Bilder von Andrea Aupers. Foto: Gemeinde Nottuln

Mit „Der Spirit Indians” ist die neue Ausstellung der Reihe „Kunst im Rathaus” überschrieben, die ab dem kommenden Freitag (17. August) im ersten Obergeschoss des Rathauses am Stiftsplatz 7/8 bis zum 10. Oktober zu sehen ist. Offiziell wird die Ausstellung mit Bildern der Nottulnerin Andrea Aupers am Samstag (18. August) um 17 Uhr eröffnet.
Die Werke der gelernten Architektin Andrea Aupers sind stark inspiriert durch ihre Reisen nach Indien: Dort sind der Künstlerin, die an der Kunstakademie Düsseldorf ein künstlerisches Aufbaustudium Architektur bei Prof. Laurids Ortner und Prof. Oswald Mathias Ungers absolvierte, als erstes „die Schönheit, die mystische Vielfalt, der Farbenreichtum und die Energie dieses Landes” aufgefallen.
Damit war das Interesse bei Andrea Aupers für dieses Land, seinen Zauber und seine Menschen endgültig geweckt – ebenso für die Lehren, nach denen die Inder leben. Um das Land und seine Menschen zu verstehen, studierte Aupers auch die gut 5000 Jahren alten Veden, eine Sammlung religiöser Texte im Hinduismus, und setzte sich intensiv mit ihren Inhalten auseinander.
Sie erfuhr von der Chakren-Lehre und davon, dass jedes Chakra einer bestimmten Farbe und einem bestimmten Ton auf der Tonleiter zugeordnet ist. „Diese Tatsache macht deutlich, dass Farbe gleich Klang gleich Energie ist”, sagt Aupers, „dieses Wissen inspiriert meine Bilder und ich lebe auch danach.”
Ihre Farben, Formen und Symbole sind nicht nur etwas fürs Auge, sondern sie haben auch eine Wirkung auf die Seele und auf den Körper, ist Aupers überzeugt.
Die Künstlerin greift bei ihren Werken gerne auf Symbole zurück wie zum Beispiel auf das Taj Mahal als Symbol ewiger Liebe, die über den Tod hinaus Bedeutung hat, oder den Trishul (Dreispeer oder Dreizack). Ihn zeigt Aupers auf grünen Sari-Stoff gemalt. Der Trishul ist eines der wichtigsten und augenfälligsten Attribute des Hindu-Gottes Shiva und symbolisiert neben den drei Hauptgottheiten des Hinduismus ebenfalls die drei wichtigsten Energiebahnen (Gunas) im menschlichen Körper.
„Wenn sich nun der Bildbetrachter dieses Symbol anschaut, bewegt es etwas”, sagt Andrea Aupers, „vor allem auch im Unbewussten und in der Seele.” Aupers, die von der Architektur zur Bühnengestaltung kam, und dort sehr erfolgreich an nationalen und internationalen Produktionen beteiligt ist und dafür sogar schon Preise einheimste, wohnt und arbeitet in der Nottulner Bauerschaft Stevern.   


Bürgerservice A - Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A-Z
Kontakt

Hausanschrift:
Stiftsplatz 7/8, 48301 Nottuln

Postanschrift:
Postfach 11 40, 48292 Nottuln

Telefon: 02502/942-0

Fax: 02502/942-224


Alle Kontakte/ Kontaktformular

Allgemeine Öffnungszeiten des Rathauses

Mo. - Fr. 8.30 bis 12.30 Uhr
Mo. - Mi. 14.00 bis 16.00 Uhr
Do. 14.00 bis 18.00 Uhr