11.01.2019

Baugebiet Nottuln Nord: Erschließung wahrscheinlich im Frühsommer abgeschlossen

Sperrung von Uphovener Weg und Havixbecker Straße bis Ende Februar notwendig


Anfang dieser Woche haben die Erschließungsarbeiten für das Baugebiet Nottuln Nord begonnen. Voraussichtlich ab dem Frühsommer kann dann mit dem Häuserbau gestartet werden. Im neuen Baugebiet finden rund 90 Einfamilien- und Doppelhäuser Platz. Foto: Gemeinde Nottuln

Bis voraussichtlich zum 30. Juni dieses Jahres werden die Erschließungsarbeiten für das neue Baugebiet Nottuln Nord abgeschlossen sein. Dann steht dem Bau der rund 90 Einfamilien- und Doppelhäuser auf dem Areal, das zwischen Uphovener Weg, Hagenstraße und Havixbecker Straße liegt, nichts mehr im Wege. 
Begonnen haben die Arbeiten zur Erschließung des rund 4,5 Hektar großen Baugebietes Anfang dieser Woche.
Während die Gemeindewerke zurzeit damit beschäftigt sind, eine bestehende alte Wasserleitung, die quer durch das Baugebiet führt, mit einer Länge von 550 Metern an die Ränder des Areals zu verlegen, ist die Baufirma Depenbrock aus Greven dabei, Kanäle für Regen- und Schmutzwasser anzulegen, Vorbereitungen für die Anlage von Hausanschlüssen zu treffen sowie den Tiefbau für Wasser-, Strom-, Gas- und Telekommunikationsleitungen zu erledigen. Auch die Anlage der Baustraßen zählt zu den Aufgaben des Unternehmens. 
Das alles zusammen bedingt, dass zurzeit der Uphovener Weg und die Havixbecker Straße ab der Einmündung Hagenstraße bis zur Kreuzung an der Umgehungsstraße gesperrt sind.
Während dieser Zeit müssen die Anwohner mit Unannehmlichkeiten rechnen. Umleitungen für andere Verkehrsteilnehmer sind ausgewiesen.
„Die Sperrung des Uphovener Wegs ist auch wegen der Bauarbeiten am Kanalsystem notwendig”, erläutert Daniel Krüger, stellvertretender Leiter der Gemeindewerke. Etwa 330 Meter des Uphovener Weges sind dabei von diesen Arbeiten betroffen.
„Es ist eine Wanderbaustelle, die sich tageweise verschieben wird”, sagt der Diplom-Ingenieur. Das bedeute, dass die Grundstücke und Häuser der Anwohner des Uphovener Wegs zwar erreichbar seien, so Krüger, jedoch für die Zeit der Baustellenarbeiten kurzfristig nicht mit dem Auto angefahren werden könnten. Die Sperrungen von Uphovener Weg und Havixbecker Straße dauern wahrscheinlich bis Ende Februar.
Damit die Anwohner der betroffenen Straßen wissen, was im Zuge der Bauarbeiten auf sie zukommt, sind sie bereits im Vorfeld der Maßnahme darüber informiert worden. Ende des vergangenen Jahres haben die Gemeindewerke darauf hingewiesen, dass Anfang 2019 die Bauarbeiten für das neue Baugebiet beginnen und auch die ausführende Baufirma machte mit sogenannten Einwurfschreiben in die Briefkästen der Häuser auf den Start der Bauarbeiten aufmerksam. „Und wenn der Bau der Häuser in diesem Sommer beginnt, werden wir noch einmal offiziell drauf hinweisen”, macht Krüger deutlich, dass den Gemeindewerken eine rechtzeitige Information der Anwohner sehr am Herzen liegt.


Bürgerservice A - Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A-Z
Kontakt

Hausanschrift:
Stiftsplatz 7/8, 48301 Nottuln

Postanschrift:
Postfach 11 40, 48292 Nottuln

Telefon: 02502/942-0

Fax: 02502/942-224


Alle Kontakte/ Kontaktformular

Allgemeine Öffnungszeiten des Rathauses

Mo. - Fr. 8.30 bis 12.30 Uhr
Mo. - Mi. 14.00 bis 16.00 Uhr
Do. 14.00 bis 18.00 Uhr