„Lassen Sie sich testen!”

Bürgermeisterin Manuela Mahnke appelliert an Flugreise-Rückkehrer aus Corona-Risikogebieten


Seit dem vergangenen Wochenende sind die ersten zwei der Corona-Testzentren an den nordrhein-westfälischen Flughäfen Düsseldorf und Dortmund aktiv. Am Flughafen Münster- Osnabrück können sich Flugreisende aus den vom Robert Koch-Institut veröffentlichten Risikogebieten – die Liste wird regelmäßig aktualisiert und kann hier eingesehen werden – voraussichtlich ab Dienstag (28. Juli) kostenlos auf eine Corona-Infektion testen lassen.
Das Testergebnis können die Reiserückkehrer in der Regel innerhalb von drei Tagen online einsehen.
Für den Flughafen Köln/Bonn plant die NRW-Landesregierung, das bislang von der Stadt Köln und der Johanniter Unfallhilfe betriebene Testzentrum einzubinden.
Das NRW-Gesundheitsministerium wertet die Testzentren an den Flughäfen als weiteren wichtigen Baustein, um die Weiterverbreitung des Virus gerade auch in der Urlaubszeit einzudämmen.
Auch Bürgermeisterin Manuela Mahnke ist davon überzeugt, dass die Einrichtung der Testzentren für Flugreisende aus den Risikogebieten eine richtige Entscheidung der Landesregierung gewesen ist und appelliert an die Nottulner, die eine solche Fernreise planen, die Bestimmungen der Einreiseverordnung einzuhalten und von den kostenlosen Tests Gebrauch zu machen: „Lassen Sie sich testen! Nur so können wir dieses Virus in den Griff bekommen und eine mögliche zweite Infektionswelle verhindern", ruft sie die Urlauber zur Disziplin auf.
Zudem solle sich jeder gut überlegen, ob eine solche Reise ins Ausland unter diesen Umständen wirklich notwendig sei, so Mahnke. 
Nach den Vorgaben der nordrhein-westfälischen Corona-Einreiseverordnung sind Personen, die aus dem Ausland einreisen und sich innerhalb der letzten 14 Tage vor der Einreise in einem Risikogebiet aufgehalten haben, verpflichtet, sich in Quarantäne zu begeben und das zuständige Gesundheitsamt zu informieren.
Von der Verpflichtung ausgenommen sind unter anderem Personen, die ein aktuelles negatives Testergebnis vorweisen können. Verstöße gegen diese Vorschriften können als Ordnungswidrigkeiten im Sinne des Infektionsschutzgesetzes geahndet und mit einer Geldbuße von bis zu 25 000 Euro belegt werden.

Weiterführende Informationen zu den Corona-Testzentren an den nordrehin-westfälischen Flughäfen finden Sie hier.
 

Zurück

Serviceportal

Hier finden Sie Dienstleistungen, Servicezeiten und Ansprechpartner.

Kontakt

Hausanschrift:
Stiftsplatz 7/8, 48301 Nottuln

Postanschrift:
Postfach 11 40, 48292 Nottuln

Telefon: 02502/942-0

Fax: 02502/942-224


Alle Kontakte/ Kontaktformular

Zugang zum Rathaus nur mit Termin

Wegen der Corona-Pandemie bitten wir um eine Terminabstimmung per Telefon unter 02502 942 0 oder unter info(at)nottuln.de.  

Allgemeine Öffnungszeiten des Rathauses

Mo. - Fr.   8.30 bis 12.30 Uhr
Mo. - Mi. 14.00 bis 16.00 Uhr
Do.           14.00 bis 18.00 Uhr
Das Bürgerbüro (Meldewesen)
ist Mittwochnachmittag geschlossen