Es nagt der Zahn der Zeit am Mauerwerk

Restaurierungsarbeiten an der Fassade der historischen Gebäude am Stiftsplatz 7/8


Die Sandsteinfassaden der Gebäude am Stiftsplatz 7/8 sind in die Jahre gekommen und werden nun vorsichtig und umfassend saniert. Foto: Gemeinde Nottuln

Die Sandsteinfassaden der Gebäude am Stiftsplatz 7/8 sind in die Jahre gekommen und werden nun vorsichtig und umfassend saniert. Foto: Gemeinde Nottuln

An den Sandsteinmauern der Rathausesgebäude am Stiftsplatz 7/8 in Nottuln nagt der Zahn der Zeit. Es haben sich Risse gebildet, Teile des Sandsteins sind abgeplatzt oder sind schmutzig geworden.
Damit die Schäden an den historischen Gebäuden nicht größere Ausmaße annehmen, werden jetzt die beiden Kuriengebäude (von Sendensche Kurie und die Kurie von der Reck) durch den Steinmetzbetrieb Dirks aus Billerbeck restauriert.
„Es ist eine laute und durchaus staubige Angelegenheit”, sagt Lukas Neitsch vom Gebäudemanagement der Gemeindeverwaltung und bittet sowohl die Mitarbeiter der Verwaltung als auch die Besucher des Rathauses um Verständnis für die Arbeiten.
„Die Arbeiten werden vorrangig an den Fenstergewänden, Gesimsen sowie den Wandflächen und Spitzquadern im Sockelbereich ausgeführt“, erklärt Neitsch, zuständig für die Projektleitung für Baumaßnahmen und Sanierungen bei Natursteinarbeiten an historischen Gebäuden, Denkmälern, Wegekreuzen und Bildstöcken.

Schadhafte Bauteile der Fenstergewände, Fensterbänke, Profilgesimse und Spitzquader werden ausgetauscht, fehlende Stellen, Fugen und Risse verfüllt sowie einige Bereiche der Fassade gereinigt.
„Außerdem werden Materialien, die zu weiteren Schäden führen können, wie zum Beispiel  Metallanker, die zu einer so genannten Rostsprengung führen können entfernt“, erklärt Neitsch.

Manche der zuvor sorgfältig dokumentierten Schadensbilder können erst nach Öffnung der jeweiligen Bauteile genau beurteilt werden.
Die Ursache für die Schäden am Mauerwerk aus Baumberger Sandstein sind größtenteils auf natürliche Verwitterungsprozesse zurückzuführen, die in ihrer Auswirkung durch Umwelteinflüsse wie zum Beispiel saurer Regen noch verstärkt werden.

Auch fachlich nicht korrekt ausgeführte Restaurierungsmaßnahmen wurden vorgefunden, wie zum Beispiel das Einbringen von Fugenmörteln auf Zementbasis. Diese Mörtel werden dem Bestandsmaterial angepasst.

 

 

Zurück

Serviceportal

Dienstleistungen, Servicezeiten und
Ansprechpartner finden Sie im
Serviceportal der Gemeinde Nottuln
 

Kontakt

Hausanschrift:
Stiftsplatz 7/8, 48301 Nottuln

Postanschrift:
Postfach 11 40, 48292 Nottuln

Telefon: 02502/942-0

Fax: 02502/942-224


Alle Kontakte/ Kontaktformular

Allgemeine Öffnungszeiten des Rathauses

Mo. - Fr.   8.30 bis 12.30 Uhr
Mo. - Mi. 14.00 bis 16.00 Uhr
Do.           14.00 bis 18.00 Uhr