„Für eine gemeinsame Stimme”

Bürgermeisterin Manuela Mahnke bittet ihren polnischen Amtskollegen Jacek Gursz (Chodziez) in einem Brief, den Mayors for Peace beizutreten


Die Gemeinde Nottuln lädt ihre polnische Partnerstadt Chodziez dazu ein, sich dem Bündnis der Mayors for Peace anzuschließen. Das Bild zeigt Bürgermeisterin Manuela Mahnke bei einem Besuch in Chodziez mit Bürgermeister Jacek Gursz.

Die Gemeinde Nottuln lädt ihre polnische Partnerstadt Chodziez dazu ein, sich dem Bündnis der Mayors for Peace anzuschließen. Das Bild zeigt Bürgermeisterin Manuela Mahnke bei einem Besuch in Chodziez mit Bürgermeister Jacek Gursz.

Die Gemeinde Nottuln lädt ihre polnische Partnerstadt Chodziez ein, dem Bündnis der Mayor for Peace ebenfalls beizutreten. Bürgermeisterin Manuela Manke schickte nun einen entsprechenden Brief an ihren Kollegen in Chodziez, an Jacek Gursz: „Die beunruhigenden politischen Krisen bedrohen den Weltfrieden. Als Mitglied des internationalen Städtebündnisses Mayors for Peace sehen wir es als unsere Pflicht und Herzensangelegenheit an,  alles dafür zu tun, dass die Organisation der Mayors for Peace eine gemeinsame Stimme für die Abschaffung der Atomwaffen sowie für anhaltenden Frieden für unsere Kommunen erhält.“
Über 7000 Städte und Gemeinden in 163 Ländern sind diesem Solidaritätsbündnis mit den Städten Hiroshima und Nagasaki schon beigetreten.
Ziel dieses Bündnisses ist es, alle Atomwaffen abzuschaffen. 
„Gerade in diesen Zeiten”, führt die Nottulner Bürgermeisterin in ihrem Brief aus, „müssen wir uns mehr denn je dafür engagieren, diesem Ziel näherzukommen.”
Die Gemeinde Nottuln ist bereits seit 1995 Mitglied im Solidaritätsbündnis der Städte mit Hiroshima und Nagasaki.
Seitdem finden in der Stiftsgemeinde immer wieder Aktionen zu Hiroshima und zur Abschaffung der Atomwaffen statt.
Im Juli wird die Bürgermeisterin wieder die Hiroshima-Flagge hissen: Der Flaggentag erinnert an ein Rechtsgutachten des Internationalen UN-Gerichtshofs in Den Haag  vom 8. Juli 1996. Darin heißt es, dass die Androhung und der Einsatz von Atomwaffen generell mit den Regeln des humanitären Kriegsvölkerrechts unvereinbar sind. 

Zurück
Kontakt

Hausanschrift:
Stiftsplatz 7/8, 48301 Nottuln

Postanschrift:
Postfach 11 40, 48292 Nottuln

Telefon: 02502/942-0

Fax: 02502/942-224


Alle Kontakte/ Kontaktformular

Allgemeine Öffnungszeiten des Rathauses

Mo. - Fr.   8.30 bis 12.30 Uhr
Mo. - Mi. 14.00 bis 16.00 Uhr
Do.           14.00 bis 18.00 Uhr